Foren-Übersicht Fragen und Diskussion Deutschland Deutschland bis 1945 Deutsches Reich 1872 - 1945 Brustschildmarken sammeln ohne dickes Portemonnaie

Brustschildmarken sammeln ohne dickes Portemonnaie

Moderator: Rüdiger



Beiträge: 7660
Diese MiNr. 18 ist wegen des Kreisstempels "BERLIN. N. P. A. 3 * *", KBHW Nr. 264 - Sterne, interessant, der am 07.07.1874 darauf abgeschlagen wurde:

IMG_0005.jpg
IMG_0005 - Kopie (2).jpg
Auch dieses Exemplar wurde erhöht geprüft "DR.ZILL BPP":

IMG_0006.jpg
Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7660
Diese MiNr. 18 wurde im Januar 1875, also zur Zeit der Gültigkeit der Markwährung, nachverwendet und per nachverwendetem, preussischem Zweikreisstempel "COBLENZ", Feuser Pr 592, entwertet:

IMG_0005 - Kopie.jpg
Auch dieses Exemplar wurde erhöht geprüft:

IMG_0006 - Kopie.jpg
Liebe Grüße
Rüdiger

Beitrag Fr 21. Sep 2018, 12:51

Beiträge: 7660
Hier eine MiNr. 19 aus dem Lot, entwertet am 21.04.1874 per Kreisstempel "HANN. MÜNDEN":

IMG_0001 - Kopie.jpg
Dieses Exemplar ist tiefst geprüft "DR.ZILL BPP":

IMG_0002 - Kopie.jpg
Liebe Grüße
Rüdiger

Beitrag Fr 21. Sep 2018, 12:53

Beiträge: 7660
Hier eine MiNr. 25 aus dem Lot, entwertet 1874 per Kreisstempel:

IMG_0001.jpg
Auch dieses Exemplar ist tiefst geprüft "DR.ZILL BPP"

IMG_0002.jpg
Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7660
Dieser Faltbrief mit Absenderstempel "K. K. BEZIRKSHAUPTMNNSCHAFT IN LEDETSCH" wurde am 29.05.1875, also zur Zeit der Gültigkeit der Brustschildmarken, in Ledeč = Ledetsch aufgegeben:

IMG_0001 - Kopie.jpg
Der Bezirk Ledeč (auch Ledetsch, tschechisch: Okresní hejtmanství Ledeč) war ein Politischer Bezirk im Königreich Böhmen. Der Bezirk umfasste Gebiete in Mittelböhmen in den heutigen regionen Kraj Vysočina bzw. Středočeský kraj (Okres Havlíčkův Brod bzw. Okres Benešov). Sitz der Bezirkshauptmannschaft war die Stadt Ledeč. Das Gebiet gehörte seit 1918 zur neu gegründeten Tschechoslowakei und ist seit 1993 Teil Tschechiens.

Rückseitig findet sich als Ankunftsstempel ein blauer Fingerhutstempel ZAHRADKA vom 30.05.1875:

IMG_0002 - Kopie.jpg
Dieses Exemplar kostete bei ebay 5,30 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/1875-Faltbrief- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7660
Hier ein am 27.07.1872 in "BADEN N.Ö." (N. Ö. = Niederösterreich) aufgegebener Ganzsachenumschlag, adressiert nach Aussee "Poste restante" (= postlagernd):

IMG_0001.jpg


IMG_0002.jpg


Dieses Exemplar kostete bei ebay 4,35 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/Brief-Ganzsache ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7660
Ganzsachenumschlag MiNr. U5 A, entwertet am 13.03.1874 per nachverwendetem, preussischem, zweizeiligem Rechteckstempel "LANDECK IN SCHL: *", Feuser Pr 1814:

IMG.jpg
Rückseitig wurde am 14.03.1874 ein Kreisstempel "BRESLAU P. A. IV" abgeschlagen:

IMG_0001.jpg
Dabei handelt es ich um einen Übergangsstempel, nach MICHEL Gruppe II/14,
neues Berliner Modell mit einzeiliger Datumsgruppe.

Als "Übergangsstempel" bezeichnet man alle Stempel von Stempelgeräten, die in der Zeit des Norddeutschen Bundes und in der Zeit der Reichspost hergestellt wurden, bevor die Verfügung zur Normierung der Stempeltypen zum 1.7.1875 für eine einheitliche Form sorgen sollte.

Dieses Exemplar kostete 4 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/BRUSTSCHILD-GA- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7660
Hier ein Paar der MiNr. 19 mit versetzter Prägung auf Briefstück, entwertet am 30.12.1873 per nachverwendetem, preussischem Kreisstempel "NEUSTADT-EBERSWALDE", Feuser Pr 2335:

IMG_0002.jpg
Dieses Exemplar kostete 16 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/BRUSTSCHILD-Nr- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger


Beiträge: 7660
Senkrechter Dreierstreifen der MiNr. 19, entwertet am 16.07.1874 per nachverwendetem NDP-Kreisstempel "THANN":

IMG_0003.jpg
Im Krieg von 1870 fiel Thann mit dem Elsass an das Deutsche Reich. Einige Einwohner verließen die Stadt, weil sie französisch bleiben wollten. Im Ersten Weltkrieg wurde Thann schon 1914 von Frankreich zurückerobert, nicht ohne erhebliche Zerstörungen hinnehmen zu müssen, und war vier Jahre lang „Hauptstadt des befreiten Elsass“.

Dieses Exemplar kostete 16,50 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/BRUSTSCHILD-Nr- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger

Beitrag Do 27. Sep 2018, 16:38

Beiträge: 7660
Hier eine MiNr. 17 FZL ou2, entwertet 1874 per Kreisstempel "BREMEN":

IMG_0004.jpg
Dieses FZL ist laut Handbuch "nicht häufig", d.h. es sind mehr als 50, aber weniger als 200 solche Exemplare registriert.

Dieses Exemplar kostete 11 € inklusive Porto:

https://www.ebay.de/itm/BRUSTSCHILD-Nr- ... 2749.l2649

Liebe Grüße
Rüdiger

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsches Reich 1872 - 1945

cron