Foren-Übersicht Fragen und Diskussion Deutschland Deutschland ab 1945 Deutsche Demokratische Republik Einschreibemarken für SbPÄ

Einschreibemarken für SbPÄ

Moderator: Rüdiger


Beitrag So 15. Jul 2018, 20:03

Beiträge: 26601
Wohnort: Trier
Ab 13. April 1967 gab es in der DDR Einschreibe-Gebührenzettel für Selbstbedienungspostämter (Zunächst nur bei einigen Versuchspostämtern, ab März 1968 für eine große Anzahl SbPÄ). Diese wurden an Automaten verkauft und mussten zusammen mit einem Einlieferungsschein in den Briefkasten des SbPA geworfen werden. Ein Doppen des Einlieferungsschein blieb beim Versender. Es gibt drei verschiedene solcher Eonschreibe-Gebührenzettel in jeweils verschiedenen Ausführungen.
Hier ein Brief von Berlin nach Ludwigshafen mit einem Einschreibe-Gebührenzettel des SbPA 108 Berlin nach Ludwigshafen und einer Marke zu 20Pf aus der Dauerserie Ulbricht.

20180715_0004.jpg

20180715_0005.jpg
Einlieferungsschein

20180715_0006.jpg
Rückseite des Einlieferungsschein mit Anweisungen

Zurück zu Deutsche Demokratische Republik

cron