Foren-Übersicht Identifizieren von Briefmarken Stempelfrage

Stempelfrage

Immer wieder mal kommt es vor, dass man ein Sammelstück nicht direkt deuten kann!
Bitte stellt in solchen Fällen jedes Eurer zu identifizierenden Sammelstücke hier einzeln mit Bild ein, dann wird Euch garantiert geholfen!!!

Moderator: Rüdiger


Beitrag So 11. Mai 2014, 11:34

Beiträge: 315
Wohnort: Hamburg

Auf ebay konnte ich diesen tollen Brief erwerben, Druckerzeichen, Postkrieg, echt gelaufen, rückseitig mit Durchlauf- und Ankunftstempel.
:?: Aber was bedeuten die "Zeilenstempel"?

postkrieg002.jpg
postkrieg003.jpg
Meine Leidenschaft: moderne Postgeschichte bis 1965 und Dauerserien :D

Beitrag Mo 12. Mai 2014, 21:02

Beiträge: 2807
Wohnort: Lübeck
Hallo Rainer,

das scheinen Stempel von den bearbeitenden Eilbotenstellen der Beförderungswege zu sein. Ich selber habe Anfang der ´80-er mir selber haufenweise ATM-Eilbelege geschickt und da war immer (nur) der Balkenstempel 2400/Datum(Tag)/Uhrzeit (neben dem Tagesstempel) abgeschlagen. Nun war damals die Postleitzahl von Lübeck 2400 und ich bin davon ausgegangen, dass es die Lübecker Eilbotenstelle ist. Diese Briefe sind ja nicht im normalen Postbetrieb gelaufen sondern immer schnellstmöglich befördert worden. Ferner liegen mir Eilbriefe aus der DDR hierher vor, die auch ähnliche wie von Dir gezeigte Stempel tragen, da kommt der Verdacht auf, dass es Eilbotenstellen der DDR sein könnten. Schau doch mal in Deinem Belege-Bestand nach, ob auf Briefen innerhalb der damaligen BRD auch mehrere solche Balkenstempel zu finden sind. Und wenn ja, wie die aussehen. Manchmal kann man da ja auch schon über die Postleitzahlen etwas ablesen. Ich schaue auch noch mal nach, ob ich noch weiter als nur innerhalb Lübecks gelaufene Eilbelege finde. Und wenn dann vielleicht "dieses Jahr" noch mal mein neuer PC einsatzbereit sein sollte, kann ich auch mal wieder Bilder zeigen, meine derzeitige Krücke bringt´s ja leider nicht mehr...

Gruss

Bernd


Zurück zu Identifizieren von Briefmarken

cron