Foren-Übersicht Basiswissen über Briefmarken Ministerkarten

Ministerkarten

Hier sollen grundlegende Informationen zu philatelistischen Fachbegriffen sowie interessante Aspekte der Philatelie dargestellt werden.

Moderator: Rüdiger


Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:33

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

nachdem ich mich hier viewtopic.php?f=1468&p=17441#p17441 ja doch ein wenig vergaloppiert habe, in dem ich Kölle - helau und Düsseldoof – alaaf aufzwängen wollte, widme ich mich lieber wieder philatelistischen Themen zu. Im besagten Thread konnte ich eine Ministerkarte zum Thema Karneval zeigen, da kam mir die Idee, hierzu ein eigenes Thema zu eröffnen.

Schnell noch mal den Text rüber kopiert: Kurz zum Thema Ministerkarte: Zu den einzelnen Markenausgaben wurden und werden in kleiner Auflage Klappkarten hergestellt, die eine Beschreibung zum Ausgabeanlass tragen und vom (seinerzeit) amtierenden Postminister (heute ist der Finanzminister zuständig) mit seiner Unterschrift versehen wurde. Diese Klappkarten hat er dann bei der Markenübergabe an „wichtige“ Herrschaften verschenkt und einige davon gelangten auch in Sammlerhände.

Die hier zuerst gezeigte Ministerkarte widmet sich dem Düsseldorfer Karneval, genauer zum 175. Jahr der Veranstaltung im Jahre 2000. Die dazu erschienene Sondermarke zu 110 Pf wurde mit dem passenden Bonner Ersttagsonderstempel versehen.

Diese Karte war der Aufhänger meiner oben erwähnten Idee.

99 (2).jpg
98 (2).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:35

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Ganz zu Anfang der Bundesrepublik waren diese Karten noch erheblich aufwändiger gestaltet. Zur Ausgabe Heuss III 10 und 20 Pf waren es noch richtig edle mehrseitige Klappkarten mit postfrischen Marken von Bund und Berlin.

1 (2).jpg
2 (2).jpg
3 (2).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:37

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Zur Ausgabe Grosse Bauwerke war dieser Typ auch noch in Gebrauch, hier ist einmal die postfrische und einmal die gestempelte Marke enthalten.

4 (2).jpg
5 (2).jpg
6 (2).jpg
7 (2).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:40

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Ab den ´70-er Jahren wurde es dann etwas spartanischer mit den Ministerkarten. Da gab es nur noch einfache Klappkarten. Als erstes Beispiel zeige ich die Olympia-Marken vom 5.6.72:

8 (2).jpg
9 (2).jpg



Es passte nicht alles auf den Scanner, daher ist die Karte im offenen Zustand etwas verkürzt.

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:42

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Gefolgt von der Ausgabe Heinrich Schütz vom 29.9.72, hier war die Karte kleiner und kann komplett gezeigt werden.

10 (2).jpg
11 (2).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:45

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Auf der linken Innenseite ist nichts weiter bedruckt, die Marke klebt immer auf der rechten Seite. Nächstes Beispiel Deutsches Turnfest von 1973:

10 (3).jpg
11 (3).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:46

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Dann ein in meinen Augen besonders schönes Stück: Die Marken und der Block zur IBRA ´73 auf einer etwas grösseren Klappkarte:

12 (2).jpg
13 (2).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:48

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Nun kommen wir etwas weiter in die neuere Zeit, nach 1987. Hier ein Beispiel aus der Serie Frauen der Deutschen Geschichte zu 120 Pf:

14 (2).jpg
15 (2).jpg


Hier fällt auf, dass auf der linken Seite auch etwas an Text steht ;)

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:50

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Und die Deutsche Einheit von 1990:

17 (2).jpg
16 (2).jpg

Beitrag Do 4. Feb 2016, 22:52

Beiträge: 4823
Wohnort: Lübeck
Für uns Nordlichter muss es einfach sein, der unvergessene Hans Albers:

17 (3).jpg
16 (3).jpg

Nächste

Zurück zu Basiswissen über Briefmarken

cron