Foren-Übersicht Themen des Monats 2016 Thema des Monats März 2016 - Meteorologie Meteorologie - praktisch Meteorologie nach angewandten Techniken Wetterballon

Wetterballon

Moderator: Rüdiger


Beitrag Di 29. Mär 2016, 21:28

Beiträge: 28155
Wohnort: Trier
Ein Wetterballon ist ein Ballon, der in der Meteorologie zum Transport von Messgeräten und dabei speziell Radiosonden verwendet wird. Gefüllt ist der Ballon normalerweise mit Helium oder Wasserstoff. Die Sonde wird am Wetterballon in genügend großem Abstand angebracht, um nicht in seinem Windschatten aufzusteigen. Da sich der Ballon wegen des mit zunehmender Höhe nachlassenden Luftdrucks auf einen Durchmesser von über zwölf Metern ausdehnt, würde der Windschatten so groß werden, dass die Verfälschungen der Messergebnisse enorm wären.
Ein Wetterballon kann eine Höhe von 20–30 km erreichen bevor er platzt und die Sonde mit einem Fallschirm zum Boden zurückkehrt.
In der Ausgabe "25 Jahre nationaler Wetterdienst" erschien 1971 in Portugal diese Marke mit einem Wetterballon und einer Wetterkarte.

Wetter_0016.jpg

Beitrag Fr 1. Apr 2016, 21:31

Beiträge: 299
Hallo in die Runde,

auch die Mongolei hat eine Marke zu diesem Thema herausgegeben. So zeigt Minr. 378 aus dem Jahre 1965
einen Ballonaufstieg.
So ein Ballon wiegt lediglich 200 g und besteht aus Gummi. Gefüllt wird er mit Helium oder Wasserstoff.
Mit auf der Marke ist noch ein Gewitter zu erkennen.
Spezielle Radiosonden werden mit ihm in die Höhe transportiert - siehe hierzu den Text meines Vorschreibers Heinz. ;)

Mongolei Int. Jahre der ruhigen Sonne Meteorologie, Ballon vor Gewitterszene 1965 Minr 37801042016.jpg

Bis dahin

LR/07/576/GL

Beitrag Do 15. Aug 2019, 13:44

Beiträge: 28155
Wohnort: Trier
Auf einer Europamarke 1991 aus Schweden (MiNr 1364) wird neben dem Forschungssatelliten "Freja" auch ein Wetterballon gezeigt.

20190815_0002.jpg

Beitrag Do 15. Aug 2019, 13:56

Beiträge: 28155
Wohnort: Trier
Diese Marke ist zusammen mit zwei weiteren Europamarken in einem Heftchen erschienen. Hier zeige ich ein komplettes Heftchenblatt.

20190815.jpg


Zurück zu Meteorologie nach angewandten Techniken