Foren-Übersicht Fragen und Diskussion allgemein R-Marken mit PLZ

R-Marken mit PLZ

In diesem Bereich könnt Ihr sämtliche Themen ansprechen, die nicht in einen der speziellen Bereiche hineinpassen!

Moderator: Rüdiger


Beitrag Mi 21. Feb 2018, 13:34

Beiträge: 2
Hallo Allerseits!
Ich kenne mich leider gar nicht in dem Gebiet aus und habe nun eine Frage an euch Fachleute - und zwar habe ich von meiner Oma ein paar Dinge bekommen unter denen solche kleinen Marken waren. Sie haben einen gestreiften Rand und auf einer Seite ist ein großes "R" abgebildet. Außerdem sind Zahlen und ein Ort zu sehen.
Nun meine Frage: Weiß jemand, ob es Sinn macht, diese Marken zu sammeln? Oder sind sie eher wertlos?
Liebe Grüße, Jeleena

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 18:21

Beiträge: 7660
Hallo Jeleena,

zunächst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier im Forum!

Was Du beschreibst sind sogenannte "Einschreibzettel".

Infos dazu findest Du z.B. hier: http://www.ebay.de/gds/Einschreibezette ... 647/g.html

Liebe Grüße
Rüdiger

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:27

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Hallo Jeleena,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!

Zur Frage: Klar macht es einen Sinn, auch solche Marken zu sammeln. Es gibt im Bund Deutscher Philatelisten sogar eine Arbeitsgemeinschaft, die sich ausschliesslich damit beschäftigt: http://arge-r-v-zettel.de/" target="_blank Es gibt auch viele Varianten der kleinen „R-Zettel“. Einige habe ich mal als Bild angefügt, damit auch die anderen Leser wissen, wovon wir hier reden.

Als erstes einer der älteren Bund-Einschreib-Zettel, noch ohne Postleitzahl und Kennbuchstabe rechts am Rand :

60a.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:28

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Dann mit Postleitzahl bis 4 Stellen:

60b.jpg
60c.jpg
60d.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:29

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Postleitzahl 5-stellig:

60e.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:29

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Postleitzahl 5-stellig selbstklebend:

60f.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:31

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Und hier mal ein Einschreib-Zettel aus der DDR zum Vergleich:

60g.jpg



Nach der Vereinigung der beiden Deutschen Staaten gab es dann auch R-Zettel mit einem vorangesetzten "O" für das sogenannte "Verkehrsgebiet Ost" (also die Post in der ehemaligen DDR). Diese sind schon etwas weniger oft zu finden, da sie nur bei Nachbestellungen gedruckt worden sind und mit den 5-stelligen Postleitzahlen nicht mehr benötigt wurden. Hier ein Beispiel:

60z.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:32

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
„gesammelte Werke“ (Die habe ich mal für einen Sammlerfreund aufgehoben, der speziell alles zu dem Thema suchte und leider verstorben ist, seit dem liegen die hier in der Schublade, bis sich ein neuer Interessent findet):

61.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:33

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Dann gibt es auch noch ähnliche Zettel, die „V“-Zettel. Das sind Aufkleber für Wertbriefe gewesen, sie haben sich farblich auch zu den R-Zetteln unterschieden. Hier einige Beispiele:

Einer der etwas älteren Sorte noch in roter Farbe gehalten:

62a.jpg

Beitrag Mi 21. Feb 2018, 22:34

Beiträge: 2822
Wohnort: Lübeck
Dann Postleitzahl 1 bis 4-stellig, hier ist der V-Zettel in rosa-Farbtönungen zu finden:

62c.jpg
62b.jpg

Nächste

Zurück zu Fragen und Diskussion allgemein

cron